Alsfelder Ski Club e.v. > Ski > Ski-News lesen

ASC Ski Freizeit – ein klasse Start ins neue Jahr

„The same procedure as every year“, würde Miss Sophie aus dem berühmten Sketch Dinner for One  sagen und auch der ASC kann mit diesen Worten ins neue Jahr starten. Die alljährige Jugend- und Familienskifreizeit des Alsfelder Ski-Clubs ging am 01.01.2018 wieder auf die Pisten. Abfahrt wie in alter Manier um 23:15Uhr vom Stadthallenparkplatz, wurden wir dieses Jahr von einem Doppeldeckerbus abgeholt und binnen 7 Stunden in das schöne Aschau im Zillertal manövriert. Schwer übermüdet und hungrig wurden wir in unserem Jugendhotel „Zum Löwen“ kurz in Empfang genommen und zum Frühstück hereingebeten. Weder Begrüßung noch Frühstück sind all zu Umfangreich ausgefallen, aber den 27 Skifahrern und 3 Snowboardern waren hohle Willkommensfloskeln sowieso zu Zeitaufwendig. Alles was jetzt zählte war, ab auf die Piste und sehen was der Schnee so zu bieten hat. Daraufhin hat sich der Großteil der Gruppe umgezogen und konnte sich beim Skisocken anziehen vor lauter Freude kaum zurückhalten. Einigen Teilnehmern steckte die lange Busfahrt noch zu sehr in den Knochen und entschieden sich daher am ersten Tag für ein Wellness-Programm in einer Therme. Nachdem einige von der langen Busfahrt erholt waren und andere sich wiederrum bereits auf dem Berg erneut außer Puste brachten, endete der erste Tag für unsere Ski- und Snowboardfahrer zwar mit schlechter Sicht, aber mit umso besseren Schneebedingungen. Der Abend endete, in einem für uns extra freigehaltenen Raum, mit vielen Gesellschaftsspielen, unter anderem „Werwolf“, „Wizard“, „Munchkin“ und vielen weiteren tollen Aktivitäten. Die folgenden Tage waren geprägt von frühem Aufstehen und nebligen Wetter auf der Piste. Diese ersten Tage waren nichts für schwache Nerven. Schlechte Sicht und immer wiederkehrende Schneefälle machten das Fahren auf den Pisten zu keinem Zuckerschlecken. Doch das alles war kein Problem für unseren Erfahrenen Ski-Club aus dem Vogelsberg. Jedoch hat sich das Aushalten dieser rauen Bedingungen über zweieinhalb Tage hinweg am Ende gelohnt. Die zwei letzten Tage waren gekrönt von strahlend blauem Himmel und 50cm Neuschnee. Dieses Wetter gekrönt mit einer Partie Eisstockschießen im benachbarten Zell hat die Woche komplettiert und wir konnten unsere Heimreise nach knapp 5 Skitagen, ohne größere Blessuren antreten. Schließlich sind wir Sonntag am späten Nachmittag in Alsfeld angekommen, die Jugendlichen konnten sich auf eine weitere Schulferienwoche freuen und die Erwachsenen auf warme Füße im Büro und ein entspanntes Abendessen in der eigenen Stube.

Zurück

Einen Kommentar schreiben